BARF Onlineshops im Test ...

Labrador_lecker_fressen_Fleisch_BARF
Mmm ... Gaumenschmaus oder Gaumengraus ... - pixabay.com

 

Viele Hunde- und Katzenbesitzer ernähren ihre Lieblinge frisch. Es gibt viele Namen dafür - barfen, selbst kochen, artgerecht ernähren usw. Von BARF Anfängern kommen oft Fragen, woher man eigentlich das Fleisch bekommt?! Nicht jede kann sich leisten Fleisch im Supermarkt zu kaufen, dazu bekommt man nur Muskelfleisch und manchmal Leber da. Auch nicht jede hat einen Schlachthof in der Nähe oder hat genug Zeit und Durchhaltevermögen große Mengen zu verarbeiten. Zum Glück und Freude vieler BARFER gibt es andere Möglichkeiten ...

 

Noch vor wenigen Jahren gab es eine kleine Anzahl von Onlineshops, in den Tierbesitzer frisches Fleisch für ihre Vierbeiner kaufen könnten. Mittlerweile gibt es Dutzende davon. Wie immer im Leben, je mehr Auswahl man hat, desto schwer fällt die Entscheidung. Man könnte meinen, dass Onlineshop Betreiber genau wissen was sie tun, und das Angebot sollte stimmen. Leider ist es nicht immer der Fall.

 

Da es wieder Zeit kam, Fleisch für Gotham zu besorgen und ich echt keine Zeit hatte zum Schlachthof zu fahren, habe ich mir überlegt eine Testaktion verschiedener BARF Onlineshops zu starten. Nach und nach werden wir zusammen verschiedene Angebote auf Bequemlichkeit, Nutzerfreundlichkeit aber auch Fleischqualität testen und feststellen, welche Anbieter empfehlenswert sind und welche noch ein wenig Nachholbedarf haben ...

 


BARF Shop im Test: Teil II

Es ist so weit... Heute machen wir einen Ausflug in der Welt von Tackenberg. Bevor ich irgendwo das Fleisch für meinen Hund bestelle, mache ich zuerst einen umfangreichen Übersicht von der Webseite, dem Angebot und natürlich den Preisen. Jede Hundehalter gibt eine bestimmte Menge an Geld für seinen Hund aus, das ist klar. Ich bin aber trotzdem der Meinung, dass diese Summe nicht außerirdisch sein soll. Ich sehe es nicht ein, mehr Geld für das Fressen meines Hundes auszugeben, als für eigenes Essen. Jetzt geht es weiter mit unserem Test...

Webseite und Bestellung

Die Webseite von Tackenberg ist gut aufgebaut - verständlich und übersichtlich... Man findet hier alles ziemlich schnell. Außer dem Onlineshop für Fleisch und weiteren Ergänzungsfuttermittel gibt es Beratung, Qualität- und Nachweise zur Herkunft, umfangreich beschriebenen Servicebereich und ein bisschen Extras:) Zwei interessantesten Kategorien für mich sind BARF Rohfleisch und BARF Complete. Ich habe gedacht, dass in BARF Rohfleisch es nur Fleisch und Fleischmischungen gibt. Allerdings sind da auch Fleischmenüs zu finden (vielleicht einfach eine Sortierungsfehler). Sonst findet man eigentlich ziemlich alles.

 

Die Auswahl ist ziemlich groß - man kann sich gut austoben. Natürlich gibt es auch Monatspakete (habe ich von so großem Hersteller nichts anderes erwartet). Die Angebot ist in Altersgruppen und Gesundheitszustand geteilt. Leider kann man aus dem kurzen Übersicht das Gewicht der Lieferung nicht nachvollziehen - es steht nur Anzahl der Packungen und Preis da. Die Zusammensetzung von Monatspaketen besprechen wir etwas später.

 

Bestellungsvorgang war ziemlich unproblematisch. Bei Registrierung fragt der Tackenberg viele Daten - was mich etwas irritiert hat, ist die Pflichtangabe von Geburtsdatum. Naja, das ist mehr für Datenschützer relevant:) Ansonsten, man legt seine Wunschsachen in den Warenkorb, wo gleich angezeigt wird, ob die Bestellung zu klein ist oder der Mindestbestellwert nicht erreicht wurde. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

BARF Onlineshops im Test: Teil I

Jetzt geht's los..

Der erste Onlineshop in unsere Testreihe ist Haustierkost.de. Es ist ein bekanntes Laden rund um Hund, Katze und Frettchen. Außer Frostfleisch werden hier auch Zubehör, Kauartikel, Zusätze, NaFu und TroFu angeboten. Also jetzt geht’s los …

Die Lieferung ist da...
Die Lieferung ist da...
mehr lesen 0 Kommentare